Stresssymptome erkennen

April 21, 2017

 

 

Wer kennt es nicht... wir sind doch alle ausnahmslos gestresst - immer wieder, länger anhaltend und auf ganz verschiedenen Ebenen. Das moderne Leben stellt ganz vielschichtige Herausforderungen und oftmals auch Überforderungen. Dieses vielschichtige moderne Leben mit all seinen positiven und negativen Reizen ergäbe für sich einen Blog,

Mein Anliegen hier ist es, für euch aufzulisten, welche Symptome auf verschiedenen Ebenen Stress hervorrufen kann:

 

Kognitive Ebene:

⁃ Negatives Gedankengut (ich schaffe es nicht)

⁃ Leere im Kopf / Blackout, Denkblockade, Vergesslichkeit

⁃ Gedankenkreisen, Konzentrationsstörungen

⁃ Leistungsstörungen

⁃ Scheuklappeneffekt, Realitätsflucht, Wahrnehmungsverschiebungen

⁃ Alpträume

 

Vegetativ hormonelle Ebene:

⁃ trockener Mund, Kloss im Hals, flaues Gefühl, Brustenge

⁃ Tränenfluss

⁃ weiche Knie, übermässiges Schwitzen

⁃ Herz-Kreislaufbeschwerden, Herzrasen, Herzklopfen

⁃ labiler Blutdruck, Schwindelanfälle

⁃ Erhöhung des Infarktrisikos

⁃ Magen-Darmbeschwerden: Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, Magenweh

⁃ Schlafstörungen, chronische Müdigkeit

⁃ Infektionsanfälligkeit

⁃ Kopfweh, Migräne

⁃ Atembeschwerden

⁃ Hautirritationen

 

Emotionale Ebene:

⁃ Angst- und Panikattacken, Erschrecken

⁃ Ärger, Wut. Aggressionsbereitschaft

⁃ Unausgeglichenheit, Unzufriedenheit, Unsicherheit

⁃ Nervosität, Gereiztheit

⁃ Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit

⁃ Krankheitsgefühle (Hypochondrie)

 

Muskuläre Ebene:

⁃ Mimikstarre

⁃ Nervöse Zuckungen

⁃ Zähneknirschen

⁃ Unruhe in den Beinen und Händen (Fingertrommeln, Fusswippen)

⁃ Spannungsschmerzen im Rücken- und Kopf/Nackenbereich

⁃ leichte körperliche Ermüdbarkeit

⁃ Krampfneigung

⁃ Entspannungsunfähigkeit

 

Diese Liste soll helfen, Stresssymptome als solche bei sich selbst erkennen zu können. Viele dieser Beschwerden kennen alle von uns. Wir kennen alle Stresssituationen, welche aber innerhalb nützlicher Zeit wieder vorbeigehen, zu bewältigen sind. Wenn diese Beschwerden jedoch langanhaltend, immer wiederkehrend sind oder sich sogar verschlimmern und vermehren, ist es dringend an der Zeit die Ursache herauszufinden und anzuschauen wie das Problem behoben werden kann. In einem Coaching bei mir können solche Ursachen geortet und mit dem passenden Vorgehen und Werkzeug angegangen werden.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Yogalehrer - die Rockstars von heute

June 16, 2017

1/3
Please reload

Recent Posts

April 5, 2017

March 21, 2017

January 11, 2017

November 11, 2016

Please reload

Archive